ARTIKELFUNDSTÜCK: Liebeskummer lohnt sich nicht …

Männer und Frauen leiden unterschiedlich an Liebeskummer?

Wie wahr, wie wahr! Liebeskummer lohnt sich „wirklich“ nicht. Das hat auch schon Siw Malmkvist richtig erkannt als sie sang: „Liebeskummer lohnt sich nicht mein Darling, schade um die Tränen in der Nacht. …“. Im ARTIKELFUNDSTÜCK aus dem Hause t-online.de im Bereich Lifestyle & Partnerschaft wird eindeutig darauf hingewiesen, das Frauen und Männer unterschiedlich an Liebeskummer leiden. Nichts hilft dagegen und jeder hat seine eigene Art der Therapie. Ist das so? Mit Sicherheit kann dem Autor des Artikels zugestimmt werden, dass …

… Frauen von Männern in Sachen Liebeskummer voneinander lernen können.

Ablenkung und der Blick nach vorn

Hier speziell gemeint ist der Aspekt, dass Männer wissen wie sie Spaß haben und diesen dann auch genießen, selbst wenn sie denn an Liebeskummer leiden. Spaß haben: Eine willkommene und heilsame Ablenkung in Zeiten ohne Partner bzw. wenn man(n) plötzlich allein da steht. Was mit Sicherheit noch einmal zu hinterfragen sei, ist die Behauptung, dass „Männer im Allgemeinen besser leiden, soll heißen wesentlich effektiver.“ Das sie schneller und leichter die Leidensperiode in Sachen Liebeskummer überstehen, das ist sicherlich ein Gerücht? Auch Männer bekommen ihren Ego-Knacks oder ziehen sich bisweilen zurück. Sicherlich mögen die Geschlechter bestimmte Präferenzen bei der Überwindung von Liebeskummer haben. Die einen ziehen die Therapie wie z.B. „Ausgehen mit Freunden“ im Gegensatz zu „1 Flasche Whiskey an der Bar“ vor. Doch das Leiden an Liebeskummer wird eine immer wiederkehrende Krankheit sein, die es heißt zu bekämpfen mit der Wunderpille „offen sein für Neues und Blick nach vorn“. Wenn MANN oder FRAU bereit ist, dann hilft sicherlich auch der Blick in hiesige Singlebörsen und Partnervermittlungen. Interessierte erfahren im Artikelfundstück „Liebeskummer lohnt sich nicht …“ auch Tipps gegen Liebeskummer.

Liebeskummer lohnt sich nicht mein Darling

Und da sind wir wieder am Anfang bei Frau Malmkvist. SOLOPOINT Tipp: Einfach das Lied „Liebeskummer lohnt sich nicht mein Darling“ hören (nicht allein, sondern mit Freunden tanzend) und die Welt kann im nächsten oder auch schon im übernächsten Moment ganz anders aussehen. Wenn das nicht reicht, dann hilft sicherlich gleich im Anschluss auch der Klassiker in der Version von Dieter Thomas Kuhn „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“.

Weitere Informationen auf solopoint.de:

Comments are closed.